You are currently viewing ROTHOSEN GEBEN SIEG IN SÜCHTELN FAST NOCH AUS DER HAND

ROTHOSEN GEBEN SIEG IN SÜCHTELN FAST NOCH AUS DER HAND

Bei sieben Toren Vorsprung sah unsere erste Mannschaft im Verbandsligaspiel beim ASV Einigkeit Süchteln bereits wie der sichere Sieger aus. Am Ende mussten die Rothosen aber noch einmal mächtig zittern, sie gewannen die Partie aber dennoch mit 24:23 (14:9). Damit gelang die Revanche für das verlorene Hinspiel.

40 Minuten lang machte das Team von Trainer Krzystof Szargiej ein sehr gutes Auswärtsspiel und lag mit 17:10 in Führung. Doch dann flog erst Frederic Hentschel, dann auch noch Kevin Michalski vom Platz, so dass Süchteln in Überzahl auf 17:14 herankam.

Außerdem ließen sich die Dümptener nun von der hitzigen Atmosphäre anstecken. Anstatt die Angriffe mit der Führung im Rücken ruhig zu Ende zu spielen, wurde oft viel zu früh abgeschlossen. Zwölf Minuten vor dem Ende lag der HSV aber immer noch mit 22:17 und damit mit fünf Toren vorne. In der 56. Minute waren es immer noch vier.

Doch Süchteln robbte sich immer weiter heran, schaffte nach dem 20:24 sogar den Anschlusstreffer. Der HSV nahm die Auszeit, um den letzten Angriff sicher herunterzuspielen, doch Süchteln eroberte den Ball und hatte plötzlich die Chance auf den Ausgleich. Doch der letzte Ball landete bei Keeper Jonas Strenger!

Aufstellung: J. Strenger, Kretschmer, Salmon – Helfrich (5/2), Hellmich (5/3), M. Grewe (3), Kerger (3), Busjan (2), Gernand (2), Michalski (2), Muscheika (2), C. Hentschel, M. Hentschel, Märker

Schreibe einen Kommentar