You are currently viewing NACH VIER TOREN RÜCKSTAND: ERSTE ERKÄMPFT SICH EINEN PUNKT IN RHEDE

NACH VIER TOREN RÜCKSTAND: ERSTE ERKÄMPFT SICH EINEN PUNKT IN RHEDE

Nach einem Vier-Tore-Rückstand hat sich unsere erste Mannschaft im Verbandsliga-Auswärtsspiel beim HC TV Thede zumindest noch einen Punkt gesichert. Dominik Gernand erzielte kurz vor Schluss das Tor zum 29:29 (16:19)-Unentschieden.

In der ersten Halbzeit lagen die Rothosen zwischenzeitlich sogar mit drei Toren in Führung. Nach dem 12:9 traf Rhede aber dreimal in Folge und ging beim Stand von 14:13 in der 24. Minute zum ersten Mal in Führung. Die verbleibenden sechs Minuten im ersten Spielabschnitt nutzten die Gastgeber, um sich ein Drei-Tore-Polster zuzulegen (19:16).

In Halbzeit zwei pendelte der Rückstand zunächst meistens zwischen drei und vier Toren. Frederic Hentschel brachte den HSV einmal bis auf zwei Tore heran (22:20), doch in der 43. Minute waren es vier Tore Abstand (25:21).

Wieder brachte ein Hentschel, diesmal Marvin, den HSV auf zwei Tore heran. Justin Märker (26:24) und Marco Hofmeister (27:25) gelang später dasselbe. „Hoffi“ legte sogar noch den Anschlusstreffer zum 27:26 nach. Dennoch sah es weiterhin nach einem Rheder Heimsieg aus, denn die Hausherren gingen wieder mit 28:26 und 29:27 in Führung. Doch mit ihren Treffern sicherten Mathias Grewe und – wie bereits erwähnt – Dominik Gernand dem HSV einen Punkt.

Aufstellung: J. Strenger, Salmon – Gernand (6), Hellmich (6/3), Märker (5), Hofmeister (3), Helfrich (2), C. Hentschel (2), M. Hentschel (2), M. Grewe (1), Michalski (1), Muscheika (1)

Schreibe einen Kommentar