SAARN II MACHT DER ZWEITEN MANNSCHAFT LANGE DAS LEBEN SCHWER

Am Ende konnten die Jungs unserer zweiten Mannschaft wieder im Kreis tanzen und einen verdienten Derbysieg bejubeln. Doch der Weg zum 32:25 (15:14) gegen die DJK-VfR Saarn II war diesmal kein ganz leichter.

Denn die dynamische Truppe der Saarner spielt einen attraktiven Handball und zeigte uns vor allem in der Schlussphase des Hinspiels, welch ein unangenehmer Gegner sie sein können.

Wir erwischten im Rückspiel den besseren Start und führten früh mit 6:2. Doch in einem flotten Spiel blieben unsere Gegner dran und ließen uns nicht davonziehen. Wir hatten unsere Schwierigkeiten mit den schnellen Angriffen der Gegner und lagen zur Halbzeit nur noch mit 15:14 vorne, auch weil zahlreiche eigene Chancen nicht genutzt oder Angriffe mit zu viel Risiko gespielt wurden.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Spiel ansehnlich und mit hohem Tempo ging es hin und her. Zehn Minuten vor Schluss konnten wir uns erneut auf vier Tore absetzen und ließen unsere Gegner diesmal nicht mehr herankommen. So konnten wir mit einem Endergebnis von 32:25 (15:14) einen hart erarbeiteten Heimsieg feiern.

Aufstellung: Reime, Breitung – Ader (12/4), Längler (6), S. Grewe (3), Verheggen (3), Hartmann (2), Termer (2), Alexius (1), Anhalt (1), Kiriakou (1), D. Strenger (1),

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert