You are currently viewing DAMEN: KLARE NIEDERLAGE IN DUISBURG UND ZWEI VERLETZTE SPIELERINNEN

DAMEN: KLARE NIEDERLAGE IN DUISBURG UND ZWEI VERLETZTE SPIELERINNEN

Im Gastspiel bei der GSG Duisburg hatten unsere Damen durchaus mit zwei Punkten geliebäugelt, bei einem Sieg wären sie in der Tabelle auch am Gegner vorbeigezogen. Daraus wurde nichts. Schlimmer aber als die 13:24 (7:18)-Niederlage wiegen die Verletzungen von Alina Lutz und Leonie Homberg.

Während Alina an der aufgeplatzten Lippe genäht werden musste, droht bei Leo das Saisonaus. Mindestens ein Bänderriss, womöglich ist sogar der Mittelfußknochen gebrochen. Beide werden auch für das Heimspiel gegen den HSV Überruhr IV am kommenden Sonntag nicht zur Verfügung stehen.

Doch auch als beide noch dabei waren, lag unsere Mannschaft nach einem 0:4-Fehlstart schon klar im Hintertreffen. Mit der schwachen Leistung im Angriff war an diesem Tag kein Verbandsligaspiel zu gewinnen. Der HSV kämpfte sich bis auf 5:7 heran, geriet dann aber gleich wieder mit 5:12 in Rückstand. Näher kamen die Dümptenerinnen anschließend nicht mehr heran.

Einziger Lichtblick an diesem Tag war das Comeback von Torhüterin Celine Lange, die in der zweiten Halbzeit erstmals wieder zwischen den Pfosten stand.

Aufstellung: Dronia, Lange, Hansmeier – Homberg (4/1), Thiel (4/1), Schmitt (3), Görgens (1), Zutt (1), Buschhausen, Kleeberg, La. Liebern, Lutz, Zec

Schreibe einen Kommentar