You are currently viewing 30:20 – RÜCKSPIEL GEGEN HEISSEN ENDET MIT SELBEM ERGEBNIS

30:20 – RÜCKSPIEL GEGEN HEISSEN ENDET MIT SELBEM ERGEBNIS

Warum viele Ergebnisse merken? Nach dem 30:20 im mehrfach verschobenen Hinspiel endete auch der zweite Vergleich zwischen unserer zweiten Mannschaft und dem SV Heißen nur zehn Tage später mit demselben Ergebnis.

Im Gegensatz zum Hinspiel kam die Rothosenreserve diesmal besser in die Partie. Dank einer starken Abwehr erspielte sie sich eine 3:0-Führung zum Start. Es dauerte neun Minuten, ehe die Heimmannschaft das erste Tor erzielte. Die Probleme lagen diesmal eher im Angriff, so dass sich der HSV II nicht deutlicher absetzen konnte. Durch Stoßbewegungen konnten wir viele einfache Tore und Siebenmeter erzielen.

Zwischendurch kam Heißen auf ein Tor heran, aber wir verloren nicht die Konzentration und konnten bis zur Halbzeit auf vier Tore davonziehen.

In der zweiten Halbzeit konnten wir uns mehr und mehr absetzen, da wir besser im Angriff spielten und beim Gastgeber erneut die Kräfte nachließen. Aus dem noch recht knappen 15:12 wurde innerhalb weniger Minuten eine 21:13-Führung.

So endete das Spiel 30:20 und wir nehmen den Schwung mit in das Topspiel gegen den VfL Rheinhausen am kommenden Samstag.

Aufstellung: Reime, Lagerpusch – Ader (11/7), D. Strenger (5), Alexius (4), Bibernell (2), Göckus (2), Hartmann (2), Horoba (2), Kiriakou (2), Döring, Schuhmacher, Völker

Schreibe einen Kommentar