Handball in Mülheim an der Ruhr

Aktuelle Meldungen

Nach Tags gefiltert: 1. herren2. herrena-jugendb-jugendc-jugenddamen Alle Artikel anzeigen

1. Herren sind nun auch bei Instagram vertreten

Die Social-Media-Offensive unserer ersten Mannschaft setzt sich weiter fort. Ab sofort sind die Rothosen auch bei Instagram vertreten. Sie können mit Sicherheit noch den ein oder anderen Follower gebrauchen. Bis dahin werden sicherlich auch noch weitere Posts folgen als auf dem nebenstehenden Screenshot. Ihr findet unsere Jungs unter "hsv_duempten_1m" oder einfach auf das Bild klicken.

Tags: 1. herren

Herren und Damen absolvieren gemeinsame Spinning-Einheit

Eine gemeinsame Einheit von Damen und Herren? Das hat es beim HSV bisher noch nie gegeben. Da die Sporthallen in den Ferien bekanntlich geschlossen sind, legten unsere Frauen eine Spinning-Einheit ein und luden die erste Herrenmannschaft gleich mit ein. Diese war fast in kompletter Stärke dabei. Auf diese Zusammenarbeit lässt sich aufbauen. Weiter so!

René Bülten und Marek Scharfenberg übernehmen

Der HSV Dümpten hat die freigewordene Trainerstelle der ersten Mannschaft mit zwei ehemaligen Spielern schließen können. In der Saison 2018/2019 wird René Bülten den Verbandsligisten trainieren, als sein Assistent wird Marek Scharfenberg fungieren. Bülten (33) spielte – neben einem Abstecher zum TV Walsum-Aldenrade – fast im gesamten Seniorenbereich für den HSV, war zwischenzeitlich Kapitän und stieg mit den „Rothosen“ zweimal in die Verbandsliga auf (2005 und 2015). Nach der Trennung von Ronny Lasch im Februar 2017 übernahm er gemeinsam mit Oliver von Ritter schon einmal das Zepter. Im Verlauf der Saison 2017/2018, die Oliver von Ritter als Cheftrainer bestritt, zog sich der Vater von zwei kleinen Kindern zurück. Auf Wunsch der Mannschaft kehrt René Bülten nun aber an die Boverstraße zurück. „Ich mache das natürlich auch wegen meiner Verbundenheit zum HSV“, sagt der neue Coach, der nun vor allen Dingen den Vorbereitungsplan für die neue Saison aufstellen muss. Als Co-Trainer suchte er sich Marek Scharfenberg aus. Der 38-Jährige stieg mit ihm 2015 gemeinsam in die Verbandsliga auf. Vor einem Jahr war für den Kreisläufer Schluss in Dümpten. „Marek hat in der Abwehr sehr viel Erfahrung, so dass wir uns da gut ergänzen können“, sagt der ehemalige Spielmacher Bülten.

Tags: 1. herren

Zusammenarbeit mit Oliver von Ritter wird nicht fortgesetzt

Nach dem Ende der Saison an diesem Sonntag werden der HSV Dümpten und sein Trainer Oliver von Ritter die Zusammenarbeit nicht fortsetzen. Vorstand und Trainer haben für die kommende Saison unterschiedliche Vorstellungen. Die Trennung war eine gemeinsame Entscheidung beider Seiten. Wir danken Olli, dass er in einer schwierigen Phase eingesprungen ist und bei uns seine erste Trainerstation angetreten hat. Er hat das Team eineinhalb Jahre lang mit großem Fleiß gecoacht. Für die sportliche, berufliche und private Zukunft wünschen wir Dir nur das Allerbeste!

Tags: 1. herren

Erste Mannschaft verliert zum Abschluss hauchdünn in Essen

Für einen Sieg im letzten Saisonspiel hat es für unsere Verbandsligatruppe nicht gereicht, der HSV verabschiedet sich aber mit einer anständigen Leistung in die Sommerpause. Bei der MTG Horst Essen unterlagen die Rothosen mit 24:25 (11:11). Nötig war die Niederlage natürlich nicht, denn bis zum 23:22 lagen die Mülheimer noch in Führung. Zwischenzeitlich war der HSV sogar mit drei Toren vorn (17:14). Ein Extralob verdienten sich Rückraumspieler Justin Märker (Foto), in diesem Jahr erst aus der A-Jugend aufgestiegen, und Torhüter Jonas Strenger aus der zweiten Mannschaft.

Tags: 1. herren

HSV bleibt trotz Niederlage gegen Haan II in der Liga

Wirklich ernsthaft dran gezweifelt hatten wir nicht mehr, dennoch sind wir erleichtert, dass unserer ersten Mannschaft mögliche Relegationsspiele um den Verbleib in der Verbandsliga erspart bleiben. Nach den Ergebnissen des vorletzten Spieltags entscheidet sich der Abstieg nur noch zwischen dem Turnerbund Wülfrath und der DJK Styrum 06. Wer am letzten Spieltag in der Tabelle hinter dem jeweils anderen liegt, muss den Gang in die Landesliga antreten, der andere muss wahrscheinlich in die Relegation. Natürlich hätte diese Meldung noch besser geklungen, wenn unsere Jungs das letzte Heimspiel gewonnen hätten. Leider mussten sich die "Rothosen" der DJK Unitas Haan II klar mit 22:30 (12:15) geschlagen geben. Sie fielen damit auf den elften Platz unter 14 Teams zurück.

Tags: 1. herren