You are currently viewing DIE DAMEN GRÜSSEN NACH DEM ZWEITEN SIEG VON DER SPITZE

DIE DAMEN GRÜSSEN NACH DEM ZWEITEN SIEG VON DER SPITZE

Nach dem zweiten Sieg im zweiten Saisonspiel dürfen sich die Damen des HSV Spitzenreiter (einer allerdings noch recht krummen Tabelle) der Landesliga nennen. Mit 24:12 (11:3) gewann das Team von Trainer Olli Scholz bei der TG 81 Düsseldorf. Allein ein Blick auf das End- und Halbzeitergebnis reicht, um zu wissen, was der Schlüssel zum Erfolg war.

Lediglich drei Gegentore in der ersten Halbzeit sind schwer zu übertreffen. „Das war abwehrmäßig von uns das Beste, was ich seit langem gesehen habe“, wurde unser Coach dann auch in der örtlichen Presse zitiert. Die Abwehrformation mit einer vorgezogenen Spielerin funktioniert gut, Lena Görgens verzeichnete mehrere Ballgewinne, die sofort zu Gegenstoßtoren führten. Insgesamt acht Treffer standen am Ende auf ihrem Konto.

Einziger Kritikpunkt: Die Führung hätte schon zur Pause höher als 11:3 ausfallen können, zumal die zweite Hälfte mit einem verworfenen Siebenmeter des HSV und zwei Toren der Düsseldorferinnen begann. In Gefahr geriet der Auswärtssieg aber nicht, den nach dem zwischenzeitlichen 13:7 gelang den Dümptenerinnen ein 7:1-Lauf, womit das Spiel praktisch entschieden war.

Weiter geht es am Sonntag, 15 Uhr, mit einem Heimspiel gegen den noch sieglosen ETB Schwarz-Weiß Essen. Klappt es mit dem dritten Sieg?

HSV: Lange, Dronia – Homberg (10/1), Görgens (8), Höppner (2), Zutt (2), Kleeberg (1), Thiel (1), Beckord, Liebern, Zec

Schreibe einen Kommentar